So machst Du Deine Frau zur Ehehure!

So machst Du Deine Frau zur Ehehure!

Viele Männer mögen es, Pornographie anzuschau- en, und das ist absolut nichts Schlechtes. Tatsächlich ist es inzwischen eine akzeptable Eigenschaft geworden.
Aber dieselben Männer haben oft geregelten Schwierigkeiten, solche Szenen auch zusammen mit ihren Frauen zu genießen. Und ich meine nicht, nur Pornofilme mit ihr anzuschauen. Vielen Männer macht es geil, sich vorzustellen, Ihre Frau aktiv bei solchen pornogra- fischen Spielen aber wenn sie die Möglichkeit dazu haben, es tatsächlich zu tun, schrecken sie zurück. Sie können sich nicht vorstellen, dass aus- gerechnet ihre Frau solch „kompromittierenden“ Positionen mag, oder gar Lust dabei empfinden könnte.
Mit Zeit und der Fähigkeit, langsam Ihre Phantasie zu transformieren, ist es möglich Ihre Frau in einem anderen, sexuelleren Licht zu sehen. Aber bevor Sie sogar daran denken, sich in die abartigen Möglichkeiten zu vertiefen, müssen Sie sicherstellen, dass sie auf etwas scharf ist.

Ehehure nein Danke

Wenn Sie nie versuchen, das Thema anzusprechen, andere Dinge im Schlafzimmer zu machen, als die gewöhnlichen 08-15-Nummern, dann wissen Sie nie, ob Ihre Frau auf neue und aufregende Aben- teuer ist. Die Konversation zu suchen, ist die Hälfte des Erfolges.
Frauen mögen nicht normalerweise zärtlichen Sex, um zum sex- uellen Höhepunkt zu kommen. Falls Sie mal aus dieser üblichen Rolle ausbrechen, denken Männer gleich, ich genüge ihr nicht mehr, oder sie sexuell unkontrollierbar. Ebenso ziehen es viele Männer vor, der Initiator im Schlafzimmer zu sein, da dies ja auch das übliche Rollenverhalten entspricht. Dabei wünschen sich sehr viele Männer, dass sie ihre Frau dazu bringen, das sie einmal die Initiative ergreift, oder gar einen dominanten Part spielt.
Reden Sie mit ihr; nehmen Sie sich die Zeit, um Ihre wildesten Phantasien zu erörtern, und lassen Sie sie wissen, dass Sie alle diese Phantasien mit ihr teilen wollen. Und reden Sie vernünftig über das Thema; sprechen mit keinem Dritten darüber. Es könnte passieren, dass Sie genau das Gegenteil des erwünschten erzielen.
Lassen Sie sie wissen, was Sie möchten, das sie hin und wieder die Sache in die Hand nimmt, und Sie dafür mehr als bereit wären, ihre sexuellen Phantasien zu erfüllen.

Ehehure – Nutte und die Fantasien

Stellen Sie sich vor, dass sie Ihnen Ihr Hemd vom Leibe reißt, das sie Sie auf das Bett wirft, Ihre Hände an die Bettpfosten bindet, Ihre Hosen auszieht und das sie Sie überall küsst und saugt, während Sie sich mit ununterdrückbarem Verlangen winden?
Oder würden Sie es bevorzugen, dass sie vor Ihnen auf dem Boden auf allen vieren kriecht und Sie bittet, es ihr von hinten zu besorgen? Ganz gleich was sie sagt, Sie wünschen sich, das sie es tun würde.
Sie sollten mit Ihrem Partner sehr vertraut sein, um ihre gemeinsamen Phantasien zu erörtern, aber wenn beide eine glückliche Beziehung haben, sollte es kein Problem sein.

Ist sie wirklich eine Nutte?

Wenn Ihre Frau aggressiven Sex genießt oder, sich wie eine Prostituierte anzieht, um Sie verrückt zu machen, tun Sie nicht entsetzt; jeder hat tiefverwurzelte sexuelle Phantasien und, während Frauen manchmal von Prinzen und Zärtlichkeiten träumen, gibt es auch Zeiten, wo sie davon träumen, den Ton im Bett anzugeben. Würden Sie es nicht genießen, hin und wieder eine Domina im Schlafzimmer zu haben?

Solange Ihre Frau ihre sexuelle Phantasie nur für Sie reserviert, gibt es keinen Grund sie negativ anzusehen. Sie ist dieselbe Frau, in die Sie sich verliebt haben.
Einige Männer genießen es, ein ruhiges Eheweibchen zu Hause zu haben, während sie bei einem Porno masturbieren, Prostituierte besuchen oder gar zu Dominas zu gehen, die ihre Phantasien erfüllen. Aber wäre es nicht viel angenehmer (und vor allem billiger). Sicher kann Ihre Frau die Vertretung für die professionellen Damen sein – konservativ angezogen, höflich und Intellektuell in der Öffentlichkeit -, aber hinter verschlossenen Türen hat sie das Potential, um die Fürstin Ihren Träumen zu sein.
Lassen Sie sie wissen, was Sie wollen, und lassen Sie sich darüber informieren, was sie will. Sie können einander überraschen und zusammen mehr erleben, als Sie sich in Ihren kühnsten Träumen vorzustellen wagten.

Sie können Sie alles haben:

Wenn Sie beschließen, den Rest Ihres Lebens mit einer Frau zu leben, und sich doch weigern, mit ihr eine Konversation über Ihre Phantasien zu führen, dann sind die Chancen groß,, das Sie immer ein unerfülltes Element in Ihrer sexuellen Beziehung haben.
Sie enden damit, mehr Zeit mit Pornofilme zu verbringen und im schlechtesten Fall werden Sie Ihre Frau betrügen. Mitzuteilen was Sie wollen, kann nur dazu dienen guten und ausgefüllten Sex

in Ihre Partnerschaft zu bringen. Wenn sie etwas zugänglich ist, dann können beide experimentieren und ein ausgefülltes Sexualleben genießen.
Denken Sie aber daran, dass Sie Ihrer sexuell kreative Frau nicht gleich Promiskuität vorwerfen soll ten. Sie können das Beste von Allem haben – alles das Sie tun müssen ist: Rede darüber.

Close
Menu