Geile Pornostars, die wir nicht vergessen können

Geile Pornostars, die wir nicht vergessen können

Dru Berrymore: Berliner Göre,

begann ihre Sex-Karriere in Hollywood mit Tabledance und Wrestling. Mit jungen 20 Jahren hatte sie bereits ausgiebige Filmerfahrungen gesammelt, in typisch kalifornischen Streifen wie Baywatch, Lost Highway oder Strange Days. Doch schon bald wurde sie von der Pornobranche für die etwas lustvolleren Streifen entdeckt. Sie war leidenschaftliche Actrice in folgenden Pornofilmen: Blowjob Babes, Pure Sex, Malibu Nights, Best of Dru Berrymore, Fuck Holes, Fuck Face, Dr. F. Otze, Bondage Brothel und viele viele mehr. Auf der Homepage von Dru Berrymore findest du viele Fotos und noch viele Details aus ihrem liebeslustigen Leben.

So bekommst Du einen Blowjob, ohne Betteln zu müssen

Mit ihrer Größe von 1,67 m ist es mit einer Karriere als Topmodel auf dem Laufsteg eher schwierig, und so lässt sie dieses Feld gern ihren Kolleginnen, wie Heidi Klum, Naomi Campell, Anna Kurnikova und all den anderen.

Harry S. Morgan

beliebter Porno-Regisseur, der seine heißen Pornofilme exklusiv für Videorama dreht, hat mit Saphira einen neuen Lieblings-Pornostar. Morgan, der für so manchen Film Gina Wild vor die Kamera holte, schwört auf neue Gesichter und Talente im heiß umkämpften Pornomarkt und da ist Saphira genau nach seinem Geschmack.

Jaqueline Paris

Das 26jährige Erotikmodel überzeugt mit viel Charme und Sex-Appeal.
Jaqueline beherrscht das Spiel mit der Kamera perfekt. Dabei zeigt sie sich
In vielen Facetten: Fetisch, mit anderen Girls, elegant und verspielt. Exklusiv bei uns könnt ihr eine Auswahl von Fotos ihrer Homepage sehen.

Ihre Biografie

Geboren wurde ich am 01.06.76 in der Republik Moldova.
Mit 15 und nach Beendigung der Schule studierte ich 4 Jahre am „Republic College of Creative Arts“. Das war eine totale aufregende Zeit für mich und ich habe es sehr genossen zu lernen wie man sich bewegt, tanzt und im Theater als Schauspieler zu arbeiten.

Wenn ich so zurückblicke, stelle ich fest, daß ich schon immer das Gefühl brauchte mich vor Publikum zu zeigen und das Licht und die Kamera um mich herum zu haben. Ich versetzte mich damals schon in die Rolle und in den Zuschauer hinein und gab mein Bestes um die Wünsche der Betrachter zu erfüllen und deren Fantasie zu beflügeln. Jetzt kann ich diese Leidenschaft bei meinen erotischen Fotoshootings so richtig ausleben.

Schon damals experimentierte ich viel mit verschiedenem Licht Situationen und lernte wie wichtig das perfekte Licht ist für Fotoarbeiten, Theater und Film. Ich wollte immer perfekte Ergebnisse haben und gab mich nie mit weniger zufrieden.
Nach diesen 4 Jahren machte ich den nächsten Schritt und ging zum „Institut of Art (University)“ wo ich mehr über das Technische lernte wie man Shows und Events veranstaltete. Bei der Zeit vermißte ich es richtig selber vor der Kamera zu stehen. Aber daher lernte ich auch viel über Fotografie und Technik, so daß ich auch die Bedürfnisse von Fotografen und Kameramännern besser in die Tat umsetzen kann.
Bevor ich dann nach Deutschland kam, arbeitete ich als Model und kam so viel herum, daß ich heute 3 Sprachen schreiben und sprechen kann. Russisch,

Rumänisch und Englisch. Deutsch lerne ich gerade fleißig und mache große Fortschritte. Als ich nach Deutschland kam, arbeitete ich mit mehreren talentierten Fotografen zusammen die spezialisiert waren in den Bereichen Fetisch und Erotik bis ich Lars Graf traf. Es war wundervoll. Endlich traf ich jemanden, der genauso viel Wert auf Perfektion legte, wie ich. Seine Bilder stellen für mich die höchste Qualität in erotischer Fotografie dar, ohne dabei die Atmosphäre zu verlieren.

Jedes mal, wenn ich von Mädchen gefragt werde, wie wichtig es ist, einen perfekten Körper zu haben, sage ich immer: „Ich nehme meinen Körper so hin, wie er ist und denke nicht, das plastische Chirurgie den Look positiv beeinflussen kann. Die Natürlichkeit und die Ausstrahlung ist wichtiger als der große Silikonbusen“

Tara Young

Die gebürtige Magdeburgerin fand nicht viel Gefallen an ihrem bürgerlichen Job. Schon mit 15 Jahren hat Tara Young ihre Vorliebe für die Erotik entdeckt; sie ist in Sachen Sex eine Frühanfängerin. Ihre Lieblingsstellung beim Bumsen ist die Missionarsstellung – Tara Young liebt ungewöhnliche Orte, entweder hoch oben in den Bergen, in der unendlichen Weite der Natur oder im Gegensatz dazu, die Enge einer Telefonzelle. Der Goldlight-Produzent Hans Nussbaum hat Tara Young für seine Pornofilme entdeckt und exklusiv unter Vertrag genommen. Um den Ansprüchen der harten Pornobranche gerecht zu werden, hat sie ihre Brüste einer Schönheitsoperation unterzogen. Tara Young kann jetzt mit 96 cm Brustumfang aufwarten – das gibt ihr mehr Sexappeal und Selbstbewusstsein.

Anja & Tyra, zwei neue Shootingstars am Pornohimmel.

Anja Juliette Laval ist seit Anfang 2002 bei der Pornofilmproduktion Magma exklusiv unter Vertrag und hat so ihre eigenen Bedingungen ausgehandelt. Entweder dreht der bisexuelle Pornostar nur mit Frauen oder aber mit dem eigenen Ehemann. Sie erhält noch im selben Jahr den begehrten X-Award in Brüssel. Ihr unschuldiges Wesen lässt kaum erkennen, mit welcher Leidenschaft sie sich bei den Pornofilmen hingibt. Analverkehr und andere ausgefallene Stellungen sind für Anja Juliette Laval kein Problem. Tyra Misoux, nicht aus Rom und nicht aus Mailand, sondern eine ganz süße Berliner Göre, gerade mal 20 Jahre alt – ein ideales Alter für die Welt der Erotik. Tyra Misoux wurde von den erfolgreichen Pornoproduzenten Nils Molitor und Klaus Goldberg entdeckt. Der Pornofilm – Die Kükenfarm – wurde schnell zu einem Bestseller und für Tyra Misoux der Weg frei für eine Nominierung beim VENUS-Award zur besten Nachwuchsdarstellerin.

Chantal Chevalier

Chantal wurde am 19.01.1971 in der Tschechischen Republik geboren, aufgewachsen ist sie in Prag. Schon als kleines Mädchen hatte sie den Traum, im Rampenlicht zu stehen. Um ihr Ziel zu erreichen engagierte sie sich bereits früh in Tanzgruppen und sang in einem Chor.
Nach dem Abitur erlernte Chantal jedoch zunächst einen „anständigen“ Beruf. Sie wurde Medizin-Laborantin. Nach drei Jahren in einem Prager Krankenhaus musste sie diesen Beruf aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Danach verdiente sie ihr Geld als Werbehostess bei Messen und Autorennen.

Durch Zufall lernte sie einen Fotografen kennen, der sie zu einem ersten Shooting überredete. Nach vielen Werbefotos folgten schließlich auch Angebote für Aktaufnahmen, unter anderem aus Italien, Österreich und den USA. Chantal war sofort davon begeistert sich nackt fotografieren zu lassen. Ihr macht es einfach Spaß sich selbst zu präsentieren und nicht nur das schöne Gesicht für Produkte zu sein.

Im Jahr 1997 sieht der Hardcore-Produzenten Michael Kreuz Aktfotos von Chantal. Er erkennt ihr Talent bietet ihr einen Exklusivvertrag an. Es folgen sechs Softsexfilme. Im selben Jahr wird sie auf der Venus dem Publikum vorgestellt und vom Fachpublikum begeistert aufgenommen. Im Januar 1998 entschließt sich Chantal dazu, auch Hardcore Produktionen zu drehen. Sex mit anderen Darstellern sind noch tabu. Masturbationsszenen sind vorerst das einzige Zugeständnis an die Erfordernisse eine Hardcore-Produktion. Es folgten lesbische Parts und schließlich dreht sie auch Sexszenen mit männlichen Darstellern. Für diese Produktionen wird sie 1998 in Brüssel mit dem Preis für die beste europäische Erotik-Darstellerin ausgezeichnet. Es folgen vier weitere Auszeichnungen.
Zuletzt wird Chantal 1999 mit der Venus für die beste Medienpräsentation ausgezeichnet.

Insgesamt 10 Hardcore-Filme weist Chantals Filmografie bis heute aus. Darin hatte sie Kontakt zu fast allen bekannten Darstellern das deutschsprachigen Pornofilms wie Reinhard und Zenza Raggi.

Ihre Internetseite ist eine der besten der deutschsprachigen Porno- und Webqueens: Sehr empfehlenswert!

Melanie Coste

Das neue Exklusivmodell des französischen Pornoproduzenten Marc Dorcel wirkt auf den ersten Blick eher wie ein Model, dass auf den Laufstegen der Modebranche zu Hause ist. In der Erotikbranche fällt die attraktive Blondine aus dem Rahmen: die Brüste sind echt, das Styling dezent. Ihr Sex- Appeal ist deshalb aber nicht weniger verführerisch:

Die 25 jährige Darstellerin ist der Shooting Star am französischen Pornohimmel. Wir haben sie beim Dreh an der Cote d´azur begleitet.

Close
Menu