Ehe ohne Sex – Das muntert den Partner wieder auf

Ehe ohne Sex – Das muntert den Partner wieder auf

Die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich hoch, dass Sie, als Sie und Ihr Partner zusammenkamen, regelmäßig Sex hatten, wenn nicht sogar öfter als jetzt. Aber intensive Zeitpläne und Stress haben eine seltsame Art, Ihre Libido anzuzünden. So ist es nicht ungewöhnlich, dass man sich plötzlich fragt, ob Sie vielleicht in einer geschlechtslosen Ehe leben, weil sich die Dinge im Schlafzimmer in letzter Zeit abgekühlt haben.

Lese dazu auch: Die geilsten Sexstellungen

FWIW, Sie sind nicht der Einzige, der das durchmacht. „Das kommt sehr häufig vor“, sagt Dr. Ramani Durvasula, Autor von Should I Stay or Should I Go? Jess O’Reilly, PhD, Moderatorin des @SexWithDrJess-Podcasts, stimmt dem zu. „Ich kenne kein Paar, bei dem nicht irgendwann eine Diskrepanz im Verlangen oder ein Rückgang der Häufigkeit festgestellt wird“, sagt sie.

Es macht Sinn, wenn man wirklich darüber nachdenkt, sagt O’Reilly. „Das sexuelle Begehren schwankt im Laufe des Lebens und im Laufe einer Beziehung“, erklärt sie. „Wenn wir in langfristigen Beziehungen darauf warten, dass das Verlangen spontan auftritt, werden Sie vielleicht nie Sex haben“.

Mit fehlt der Sex in der Ehe

Erregung kann eine komplizierte Sache sein, sagt O’Reilly. Es ist etwas, das sowohl geistig als auch körperlich geschehen muss. Das kann eine schwierige Sache sein, wenn man ständig von der Arbeit erschöpft ist und am Ende eines langen Tages geistig verwirrt ist.

Lese dazu auch: Heißer Dreier – Geile Sexgeschichte

Aber eine kurzfristige Durststrecke ist nicht unbedingt gleichbedeutend mit einem toten Schlafzimmer. Es ist ein großer Unterschied, ob Sie in Ihrem normalerweise aktiven Sexualleben eine Off-Woche haben oder tatsächlich in einer geschlechtslosen Ehe leben. Wenn Sie befürchten, dass Sie in völlig geschlechtsloses Gebiet abgleiten könnten, ist es eine Untersuchung wert. Was es eigentlich bedeutet, in einer geschlechtslosen Ehe zu sein, und wie man die Dinge aufrütteln kann, damit es weitergeht, sollten Sie sich im Voraus überlegen.

Wie genau sieht eine geschlechtslose Ehe aus?

O’Reilly sagt, es gebe eigentlich keine feste Definition einer geschlechtslosen Ehe. Sie kann alles sein, von nur ein paar Mal im Jahr Sex haben bis hin zu überhaupt keinem Sex. Einige Experten schlagen vor, dass „sechs Monate ohne Sex eine geschlechtslose Ehe ausmachen“, sagt sie, obwohl für einige Menschen nur einmal im Monat Sex zu haben, beunruhigend sei.

Alles läuft darauf hinaus, wie oft Sie denken, dass Sie Sex haben sollten, und wie Sie sich fühlen, wenn Sie keinen Sex haben. „Die Wahrnehmung kann genauso wichtig sein wie die Rohdaten selbst“, sagt O’Reilly. „Wenn Sie glauben, dass Sex für eine glückliche Beziehung wesentlich ist, aber auch glauben, dass Ihre Ehe geschlechtslos ist, werden Sie eher eine Trennung in Betracht ziehen.

Für das Protokoll: In einer geschlechtslosen Ehe zu leben, bedeutet nicht unbedingt, dass Sie und Ihr Partner unglücklich miteinander sind. „Eine geschlechtslose Ehe kann wie jede Ehe aussehen – einige mögen in jeder anderen Hinsicht gesund sein, einige mögen angespannt und zerrissen sein. Das hängt davon ab“, sagt Durvasula.

Wie kommt es zu geschlechtslosen Ehen?

Was es bedeuten könnte, wenn Sie sich nach weniger Sex sehnen
Jedes Paar ist anders, aber Durvsula sagt, dass es in der Regel zwei Hauptwege gibt, wie eine geschlechtslose Ehe zustande kommen kann. „In manchen Fällen kann ein Ereignis eintreten, das dem Sex den Stecker zieht“, sagt sie – denken Sie nach: Verlust und finanzieller Stress. „In anderen ist es einfach ein langsames Kriechen. Es wird immer wieder aufgeschoben, und dann schaut die Person eines Tages auf und merkt, dass es schon lange her ist, dass sie Sex hatte“.

Der letzte ist in der Regel der häufigste, sagt O’Reilly. „Die meisten Paare beginnen im Laufe der Monate und dann im Laufe der Jahre immer seltener Sex zu haben“, fügt sie hinzu. Einige Paare, die in dieser Situation landen, beginnen regelmäßig Sex zu haben, aber dann können Dinge wie Kinder, Termine, Reisen, psychische Gesundheitsprobleme und das Leben im Allgemeinen die Lust durcheinander bringen – und es kann von da an einfach weitergehen, sagt Durvasula.

Sex wieder auffrischen in der Ehe

Nur weil Sie jetzt keinen Sex haben, heißt das nicht, dass Sie es in Zukunft nicht mehr können. Aber es erfordert ein wenig Anstrengung von allen Beteiligten.

SM Spiele für die Abwechslung?

Versuchen Sie zunächst, herauszufinden, wie Sie an diesen Ort gekommen sind. „Reden Sie darüber“, sagt Durvasula. „Vielleicht sind Sie sich darüber einig, wie Sie dorthin gekommen sind, oder auch nicht, aber der einzige Weg, es zu erfahren, ist, darüber zu kommunizieren. Sagen Sie Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin, dass Sie sich zwar nicht sicher sind, wie Sie beide an diesen Ort gekommen sind, aber dass es für Sie beide wichtig ist, sich zusammenzusetzen, es herauszufinden und mögliche Lösungen zu finden. „Und wenn Sie nicht darüber kommunizieren können, dann haben Sie größere Probleme als nur Sex.“ fügt Durvasula hinzu.

„Dies sind nicht nur einmalige Gespräche, und sie können herausfordernd sein“, sagt O’Reilly. Es kann hilfreich sein, die Unterstützung eines Therapeuten oder Beraters zu haben, der Sie durch die Gespräche führt, wenn Sie beide dazu bereit sind, fügt sie hinzu.

Sobald Sie herausfinden können, was hinter Ihrer geschlechtslosen Ehe steckt, empfiehlt Durvasula, diese Faktoren anzugehen. Wenn es stressbedingt ist, versuchen Sie herauszufinden, was Sie beide tun können, um die Dinge wieder ins Lot zu bringen, sei es, mit Ihrem Chef über die Bewältigung Ihrer Last zu sprechen oder eine Aktivität aufzunehmen, die nur für Sie bestimmt ist und bei der Sie sich entspannen können. Wenn ein psychisches Gesundheitsproblem im Spiel ist, tun Sie, was Sie tun können, suchen Sie Pflege oder unterstützen Sie Ihren Partner, der Pflege sucht.

Wie oft Sex

Irgendwann, so O’Reilly, ist es wichtig, herauszufinden, wie oft Sie wahrscheinlich Sex haben werden, in einem Szenario, das der perfekten Welt gleicht. Wollen Sie einmal im Monat Sex haben? Einmal pro Woche? Wollen Sie die Art und Weise, wie Sie Sex haben, verändern? Dies seien alles entscheidende Dinge, die man durchgehen müsse, sagt sie.

Dieser Inhalt wird aus {embed-name} importiert. Vielleicht finden Sie den gleichen Inhalt in einem anderen Format oder Sie finden weitere Informationen auf ihrer Website.
Dann steigern Sie langsam die Intimität. „Es muss nicht Null zu 60 sein“, sagt Durvasula. „Es kann sein, dass ein Paar seine Intimität allmählich wieder aufbauen muss, indem es sich berührt, kuschelt, hält, küsst und körperliche Intimität ins Leben zurückführt. Irgendwann sollte der eigentliche Sex folgen, sagt sie.

Wenn Sie, nachdem Sie Ihr Bestes gegeben haben, immer noch Probleme mit Ihrer geschlechtslosen Ehe haben und das Gefühl haben, dass Sie Hilfe brauchen, empfiehlt Durvasula, eine psychiatrische Fachkraft hinzuzuziehen. „Eine Fachkraft ist vielleicht nicht immer notwendig, wenn die Kommunikation die Intimität erleichtern kann, aber wenn das nicht den Anschein macht, als würde sich die Nadel bewegen, dann kann es erforderlich sein, mit einer Fachkraft oder Fachleuten zu sprechen“, sagt sie.

Close
Menu